Ankündigungen
Home / Alevitentum / Alevitische Redewendungen

Alevitische Redewendungen

„Ein Weg ohne Wissenschaft endet in der Finsternis.“ (Hz. Ali)

„Jedes Gefäß wird beim Auffüllen immer enger, aber das Gefäß des Wissens wird immer breiter, wenn man es auffüllt.“ (Hz. Ali)

„Es kann kein besseres Hab und Gut geben als Vernunft; kein besserer Freund als ein guter Charakter; keine bessere Erbschaft als der Anstand; keine bessere Würde als das Wissen.“ (Hz. Ali)

„Was Du Dir nicht zufügen lassen willst, lass auch dem anderen nicht zufügen.“ (Hz. Ali)

„Mehr arbeiten und wenig beten ist besser als wenig arbeiten und mehr beten.“ (Hz. Ali)

„Die Arbeitenden finden keine Zeit, Schlechtes zu denken, aber die nicht arbeiten, können sich von Schlechtigkeiten nicht befreien.“ (Hz. Ali)

„Wenn du etwas machen willst, dann musst du erst selber daran glauben, damit auch andere daran glauben können.“ (Hz. Ali)

„Wenn du nach deinem Tot noch weiter leben möchtest, dann muss du etwas hinterlassen das nie stirbt.“ (Hz. Ali)

„Lieber Hüseyin, wenn du in die ferne Reisen solltest, dann gehe nach deren Gebrauch und Sitte.“ (Hz. Ali)

„Das größte was uns Allah (Gott) gegeben hat ist unser Verstand.“ (Hz. Ali

„Wenn du dein Leben als Arbeit siehst, dann hinterlass die Arbeit von heute nicht auf morgen, denn was morgen passiert weiß man nie.“ (Hz. Ali)

„Schätzt keinen Menschen und kein Volk gering!“ (Haci Bektas Veli)

„Glücklich, wer die Gedankenfinsternis erhellt.“ (Haci Bektas Veli)

„Seien wir eins, seien wir groß, seien wir tatkräftig!“ (Haci Bektas Veli)

„Rost glüht nicht von selbst, sondern durch das Feuer“ (Haci Bektas Veli)

„Der Verstand sitzt im Kopf, nicht in der Krone“ (Haci Bektas Veli)

„Was immer du suchst, sollst du bei dir suchen und nicht in Jerusalem, in Mekka oder auf der Pilgerfahrt.“ (Haci Bektas Veli)

„Du sollst bescheiden sein und nie ein Herz brechen“ (Haci Bektas Veli)

„Suche den Gott nicht in der Fremde, Gott ist in dir, wenn Du Dein Herz sauber hältst“ (Pir Sultan Abdal)

„Verachte bitte die Menschheit nicht, alle haben wir im Menschendasein betrachtet, oh Freunde.“ (Pir Sultan Abdal

„Wissen ist, Wissen zu wissen, Wissen ist, sich selbst zu kennen. Kennst Du Dich selbst nicht, Wie ist dann Wissen möglich?“ (Yunus Emre)